Heilpraktikerin Katrin Strumpf

Homöopathie // Psychotherapie // Körperarbeit in Wannweil, Reutlingen

Leibtherapie

Die Personale Arbeit am Leib (Leibarbeit, Leibtherapie) geht zurück auf Karlfried Graf Dürckheim. In der Leibarbeit gehen wir davon aus, dass wir eine Einheit aus Körper, Geist und Seele sind. Der Begriff „Leib“ umfasst in diesem Sinne mehr als nur den Körper – nämlich den gesamten lebendigen Menschen, wie er uns begegnet.

Was ist der Leib?

Graf Dürckheim unterscheidet für die Leibtherapie am Menschen den „Körper, den er hat“ und den „Leib, der er ist„. Leib bezeichnet in der Philosophie den lebendigen Körper des Menschen.

In der Theologie bezeichnet Leib den beseelten Körper, das Zusammenkommen der nicht materiellen Seele mit dem materiellen Körper. Der Begriff Leib leitet sich ab vom alten Wort ‚lîp’. Dies heisst in seiner ursprünglichen Bedeutung „Leben“ und betont den kreativ-schöpferischen Aspekt des Menschen.

Was ist Leibtherapie?

Die Leibtherapie ist sehr individuell, kreativ und intuitiv. Sie erfolgt über Berührungen und Impulse am bekleideten Patienten, die sehr vielfältig sein können. Oft befinden wir uns im kranken Zustand in Erstarrungsmustern, und meist sind diese uns nicht einmal bewusst. Über die Berührung können diese erkannt werden. Blockaden werden gelöst und der Mensch fühlt sich in seinem Leib wieder lebendig.

Ein wichtiges Gebot der Leibtherapie ist die Beachtung und Wahrung der Klientenkompetenz, eine Haltung von Achtung, Würde und Respekt dem Patienten gegenüber. Ein unkommentiertes Nein gehört dazu ebenso wie Grenzen, die allein der Patient oder die Patientin definiert.

Aber was ist denn nun Leibarbeit?!

Diese Frage habe ich schon des öfteren gehört. Das mag daran liegen, dass Leibtherapie leichter zu erfahren als zu erklären ist. Daher lade ich Sie ein, die Leibarbeit am eigenen Leib zu erfahren!

„Tue deinem Leib Gutes, dass deine Seele Lust bekommt, darin zu wohnen“. Theresa von Avila