Heilpraktikerin Katrin Strumpf

Homöopathie // Psychotherapie // Körperarbeit in Wannweil, Reutlingen

Sulfur

Sulfur, Sulphur, Schwefel. Schwefel ist eines der am häufigsten in der Erdkruste vorkommenden Elemente. Sulfur hat eine lange Tradition in der medizinischen Anwendung, z.B. bei Hautentzündungen und Augenentzündungen. Schwefel ist ein Feuerprinzip, und so hat Sulfur viel mit dem feurigen, lebendigen Teil in uns zu tun. Oftmals hilft das feurige Element Sulfur, Prozesse in Gang zu bringen, die bisher schwelend oder gärend waren. In der Homöopathie kennen wir Sulfur auch als wichtiges Hautmittel, bei Durchfall und nach dem Impfen.

Sulfur – das Feuerprinzip

Sufur Homöopathie

Weitere typische Symptome für die Anwendung dieses homöopathischen Mittels sind:

  • Große Wirkung auf die Haut
  • Brennen und Juckreiz der Haut, schlechter durch Wärme
  • Haut kann schmutzig wirken, obwohl der Patient sauber ist
  • Abneigung sich zu waschen, weil Hautsymptome dann schlechter
  • Fußsohlen brennen, v.a. nachts bei Bettwärme
  • Reaktionsmittel, trägt zur Klärung bei
  • Folgen von Impfschäden und Impfen
  • Folgen von Antibiotikamissbrauch und Kortisonmissbrauch
  • Grosses Ego-Mittel, selbstbezogen und selbstbewusst
  • PatientIn ist neugierig und wissenschafts-interessiert
  • Reaktionsmittel, trägt zur Klärung bei