Heilpraktikerin Katrin Strumpf

Homöopathie // Psychotherapie // Körperarbeit in Wannweil, Reutlingen

Homöopathie Wechseljahre

Homöopathie als Begleitung in den Wechseljahren kann sehr hilfreich sein, um die zahlreichen Beschwerden, die Frauen in den Wechseljahren erleben, zu lindern. Der Begriff „Wechseljahre“ beschreibt, was in dieser Lebensphase passiert: nämlich ein Wechsel. Ein Übergang von einer Phase in die nächste, ein Wechsel zwischen den Welten. Die Welt vor dem Klimakterium und die Welt danach. Diesen Übergang bewusst zu machen und als eine Bereicherung zu erfahren, und neue Seiten in sich und in dem neuen Frau-Sein zu entdecken – darin möchte ich Sie bestärken.

Viele Frauen ab Mitte 40 bis Mitte 50 leiden unter dem, was die Hormonschwankungen in den Wechseljahren mit sich bringen. Oder sie leiden unter den Nebenwirkungen der Östrogene, die sie als Hormonersatz einnehmen. Das alles muss nicht sein, muss nicht so unangenehm und schmerzhaft sein. Lassen Sie sich in Ihren Wechseljahren homöopathisch begleiten. Frauenheilwege sind vielfältig!

Bewährte Anwendungsgebiete von Homöopathie in den Wechseljahren

  • Hitzewallungen, Schweißausbrüche
  • Schlafstörungen
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Gebärmuttersenkung
  • Krampfadern
  • Trockenheit im Scheidenbereich
  • Entzündungen und Krämpfe im Genitalbereich
  • Depressive Verstimmung
  • Erschöpfungszustände
  • Angst vor dem Alter, vor der neuen Lebensphase
  • Gefühl von Verlust
  • Gefühl von Verlust der Weiblichkeit, der Fruchtbarkeit